Zum Inhalt springen
29.04.2021

Marienmonat Mai in Maria Brünnlein in Wemding

Wallfahrt Maria Brünnlein Wemding. Foto: Heinrich Weiß/pde

Segnung der Wetterkerzen 

Am Samstag, 1. Mai, werden bei den heiligen Messen um 8 Uhr und 10 Uhr die Wetterkerzen für dieses Jahr feierlich gesegnet.

Mit dem Festtag „Maria, Schutzfrau Bayerns“ beginnt die Kirche den Marienmonat Mai. Die Natur entfaltet sich in ihrer ganzen Pracht, Papst Franziskus hat den Monat Mai als Gebetsmonat um die Beendigung der Virus-Pandemie ausgerufen und lädt die Gläubigen ein, täglich mit ihm in diesem Anliegen zu beten. Bei den Bitttagen vor Christi Himmelfahrt wird die Kirche eine günstige Witterung und den Segen Gottes für alle Arbeit erbitten. Bis hinein in den Herbst erteilt die Kirche deswegen auch den Wettersegen am Ende der Hl. Messe. Dies ist der Anlass, die Wetterkerzen zu segnen, die in den Häusern und Familien bei Unwetter angezündet werden.

Der Brauch der Wetterkerze ist seit langer Zeit überliefert: vielfach sind die Kerzen schwarz gefärbt und erinnern daran, dass der Mensch den Kräften der Natur ausgesetzt ist. Die schwarze Kerze steht für die Angst oder das Ausgeliefertsein des Menschen, doch die hell leuchtende Flamme ist Symbol der Nähe und des Segens Gottes.

Maiandachten 

Die Maiandachten in der Wallfahrtsbasilika sind von Montag bis Freitag jeweils um 19.30 Uhr, an den Samstagen um 20 Uhr mit anschließender Lichterfeier. Mediationstext für die Maiandachten ist in diesem Gnadenjahr des hl. Josef das Apostolische Schreiben vom hl. Johannes Paul II. „Der Hüter des Erlösers“. An den Sonn- und Feiertagen halten wir die festliche Maiandacht jeweils um 14 Uhr(Rosenkranz um 13.30 Uhr), die Predigten dabei sind geprägt vom Thema „Die Gottesmutter und ihre Erscheinungen“.

Quelle: Maria Brünnlein, Wemding

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Wallfahrtsbasilika Wemding

Sonntag 8.00 Uhr, 10.00 Uhr, 14.00 Uhr Andacht, werktags 9.00 Uhr

Beichtgelegenheit  in der Wallfahrtsbasilika Wemding

So 9.15 Uhr, Fr 17.30 - 18.30 Uhr, Fatimatag 7.00 – 10.00 Uhr (auf Anfrage Tel. 09092/96 88 0)

Anbetungszeiten

Jeden Mittwoch: Anbetungstag
8.15-8.50 Uhr Beichtgelegenheit
9.00 Uhr  Hl. Messe mit Predigt
anschließend Aussetzung des Allerheiligsten, eucharistische Andacht und Übertragung in die Anbetungskapelle
10.30-16.30 Uhr  stille Anbetung
16.30 Uhr  Vesper mit eucharistischem Segen