Zum Inhalt springen
13.11.2016

Schließung Hl. Pforte am 12.11.2016

Mit einem Pontifikalamt zum Fatimatag fand am 12.11.2016 das Heilige Jahr der Barmherzigkeit in der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein seinen Abschluss. Generalpropst Helmut Grünke aus der niederbayerischen Propstei Paring feierte mit den Pilgern die Heilige Messe. Dabei stellte er die Gottesmutter als die Königin und Mutter der Barmherzigkeit in den Mittelpunkt seiner Predigt, zu ihr dürfen wir in all unseren Nöten kommen. Zugleich erinnerte er die Menschen, die Gottesmutter im Gebet zu bestürmen, um ihren Schutz zu erfahren und in den Nöten dieser Zeit zu vertrauen.
Am Ende der Pontifikalmesse verschloß er die "Heilige Pforte" und beendete somit das Heilige Jahr. Als Erinnerungszeichen für die unendliche Barmherzigkeit Gottes segnete Propst Grünke schließlich ein Kreuz, welches in der Kerzenkapelle des Heiligtums seinen Platz bekommen hat: jedes Bild des Gekreuzigten erinnert uns daran, dass Gottes Verzeihung und Liebe sich im Sterben und Auferstehen Jesu Christi offenbart - so formulierte Wallfahrtsrektor Norbert Traub beim Anbringen des Kreuzes.   

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Wallfahrtsbasilika Wemding

Sonntag 8.00 Uhr, 10.00 Uhr, 14.00 Uhr Andacht, werktags 9.00 Uhr

Beichtgelegenheit  in der Wallfahrtsbasilika Wemding

So 9.15 Uhr, Fr vor Rosenkranz am Abend, Fatimatag 7.00 – 10.00 Uhr (auf Anfrage Tel. 09092/96 88 0)

Jubiläumsjahr

100 Jahre Erscheinungen Unserer Lieben Frau von Fatima (1917 - 2017)

In der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein zum Trost in Wemding wird seit 13.09.1933 jeden Monat der „Fatimatag“ als Tag des Gebetes um den Frieden in der Welt begangen. Im Jahr 2017 gedenken wir der Erscheinungen der Gottesmutter in Fatima in besonderer Weise.
Fatimatag - Ablauf